13 Februar 2014

[TOP] Haarprodukte für Locken

Guten Abend meine Lieben,

heute möchte ich euch 3 Haar-Produkte vorstellen, die gut für Locken sind.
Seit ich diese Produkte benutze, sitzen meine Locken viel besser und meine Haare fühlen sich weich an. Vorab ein paar Infos zu meinen Haaren: ich habe eigentlich nicht richtige Locken, sondern eher Wellen, die ich im handtuchtrockenem Zustand zu Locken knete. Ich habe also nicht richtige Kringellocken, deswegen ist es auch schwerer für mich, sie so hinzubekommen, wie Leute mit richtigen Locken.
Auf der Suche also nach guten Produkten, die mir die Arbeit etwas erleichtern, besitze ich nun momentan diese Produkte:



  1. Guhl Locken Kraft Balsam-Spülung: Entwirrt das Haar sanft, pflegt und kräftigt die Locken. Mit Ginkgo und Jojoba. Ginkgo soll für seine energiespendende und elastizitätserhöhende Eigenschaft bekannt sein. Jojoba spendet Feuchtigkeit und pflegt das Haar. Diese Spülung benutze ich nach dem Haarewaschen in den Haarlängen, lasse es kurz einwirken und spüle es dann aus. Es macht das Haar deutlich kämmbarer und sie fühlen sich geschmeidiger an.
  2. Hair Doctor Styling Mousse: Mit Argan Öl! Für perfektes Volumen mit starkem Halt. Enthalten sind außerdem noch Bambus-Extrakt, Omega-6 sowie Vitamine, die das Haar kräftigen. Für alle Haartypen geeignet. Dieses Mousse knete ich in meine handtuchtrockenen Haare ein, nachdem ich sie natürlich erst mal mit meinem Tangle Teezer gekämmt habe. Eine Handvoll reicht aus. Das Mousse lässt sich sehr gut verteilen, riecht angenehm und zaubert super definierte Locken ohne zu verkleben! I love it! Dieses Mousse kostet um die 15 € für 300 ml Inhalt. Achso ja, Volumen gibt es auch, zwar nicht so viel, dass man eine Löwenmähne davon bekommt, aber es reicht aus.
  3. 3 Wetter Taft Locken Balm: Definierte Locken voller Sprungkraft. Das kommt nach dem Mousse zum Einsatz. Hiervon nehme ich nur eine Haselnussgroße Menge, verreibe es in meinen Händen und knete damit ebenfalls meine Haare. Es ist nicht so "hart" wie ein Gel, trocknet die Haare deswegen nicht aus und macht sie geschmeidig. Es riecht angenehm nach Sommer und hat außerdem einen Haltegrad von 3 - also extra Stark.
Anschließend föhne ich meine Haare mit einem Diffusor, zuerst über Kopf, dann linke Seite und danach rechts. Dabei nehme ich einzelne Strähnen in den Diffusorkopf und knete sie auch während dem Föhnen weiter.  Habe mir das irgendwie so angwöhnt, jeder machts anders, aber mir gefällt das Ergebnis so am besten

Kleiner Tipp noch zum Schluss: Beim Haare waschen solltet ihr eure Haare immer nur bis zum Nacken einshampoonieren, nicht aber die Längen und Spitzen. Dadurch trocknet ihr sie nicht zusätzlich aus und durch eine Spülung oder einen Conditioner, welches ihr ja dann in die Haarlängen gebt, bekommt ihr mit der Zeit gesünderes Haar! Ich mache das auch schon seit ca. einem Jahr so und ich sehe den Unterschied zu früher!
Und: beim Einshampoonieren nicht kratzen! Immer schön mit den Fingerspitzen das Shampoo in die Kopfhaut einmassieren!
Beim Schlafen gehen, wenn möglich, die Haare zu einem lockeren Dutt hochstecken, dann reiben sie über Nacht nicht an der Bettwäsche und es ensteht kein bzw. weniger Spliss! Das sind so kleine Tipps und Tricks dank denen ich selber schöneres Haar bekommen habe


Ich bedanke mich fürs Lesen meine Lieben und wünsche euch noch einen schönen Abend!

Eure 


Kommentare:

  1. Klingt interessant. Denke den Balm werd ich mal probieren. Habe auch wie du eher Wellen anstatt Locken und verwende auch die Knet-Technik :D
    Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Da ich keine natur locken habe sind die Produkte nichts für mich aber eine sehr schöne Review.

    Liebe Grüße
    http://herz-mensch.blogspot.ie/

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte früher mal lockige Haare, aber heute sind sie glatt. Von daher benötige ich keines der Produkte, aber die Review gefällt mir trotzdem sehr gut. :-)
    Liebst,
    Beautybloggerin Marie

    AntwortenLöschen
  4. Hällöchen,

    Du hast auf deinem Googlefoto echt schöne Haare! Tolle Locken :)

    Ich habe leider keine Locken, sondern glatte Haare aber naja.

    Liebe Grüße
    Jule von http://julchens-traumwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich würde auch so gerne Locken haben :( hört sich nämlich super an! :)

    AntwortenLöschen